Spalte #col2

...

30.01.2016

Vergessen Sie Ihr Alter

Unternehmerinnen zu Gast bei der Perspektive 50+

Strategie- und Bewerbungstipps für Frauen mit Berufs- und Lebenserfahrung

Die Recruiterin Tanja Brill und die Unternehmerin Magdalena Münstermann  waren bei der Perspektive 50+ bei Frauen & Beruf zu Gast.

„Sie sind etwas früh dran“, sagte die Personalberaterin Tanja Brill den Teilnehmerinnen des Forums „Perspektive 50+“. „Viele Unternehmen sind noch nicht so weit zu erkennen, dass sie umsteuern müssen. Aber sie werden es sich schon bald nicht mehr leisten können, Bewerbungen Älterer zu ignorieren.“
Bei Frauen & Beruf findet seit einem knappen Jahr ein offener Austausch von arbeitssuchenden Frauen „mit Berufs- und Lebenserfahrung“ statt. Jetzt waren mit der Recruiterin Tanja Brill aus Borken und der Telgter Unternehmerin Magdalena Münstermann zwei Frauen zu Gast, mit denen sie über die Rolle Älterer am Arbeitsmarkt, Bewerbungserfahrungen und -strategien ins Gespräch kamen.
„Wenn der Kopf des Unternehmens eine Aversion gegen ältere Mitarbeiter hat, dann haben Sie keine Chance“, so die Einschätzung von Magdalena Münstermann. Umso wichtiger sei es, die Unternehmen zu kennen, in denen das Alter kein Ausschlusskriterium ist. „Für Familienbetriebe“, davon ist die Mitinhaberin des Maschinenbauunternehmens Bernd Münstermann überzeugt, „ist immer die Persönlichkeit der Bewerberin entscheidend. Wir als Arbeitgeber wollen wissen:  Was will sie? Was kann sie? Wo sieht sie sich bei uns?“
Die Bewerbungstipps der beiden Frauen waren entsprechend konkret, weil mit viel Praxiserfahrung hinterlegt: Aktiv Netzwerken und Türöffner finden. Dafür sorgen, dass potenzielle Arbeitgeber einen sehen. Immer Visitenkarten in der Tasche haben. Beim beruflichen Quereinstieg die entsprechende Fachlichkeit zeigen und als Persönlichkeit immer authentisch sein. Und vielleicht der wichtigste Hinweis: "Vergessen Sie, dass Ihr Alter ein Hindernis sein könnte. Es geht um Sie als Persönlichkeit."
Perspektive 50+ findet auch weiterhin bei Frauen & Beruf statt und fördert den Erfahrungs- und Wissensaustausch der Frauen untereinander. Die Treffen sind offen für Interessierte.
Über aktuelle Termine informiert die Website: www.frauenforum-muenster.de